[Hörbuch-Shorties] Hexenbuch und Schnüffelnase // Dornen und Rosen





Hexenbuch und Schnüffelnase: Ich mag die Bücher rund um Petronella, die Zwillinge und all ihren Freunden. Diesmal geht es auf die Suche nach den Apfelmännchen, allerdings erst so ab der Hälfte. Vorher werden herbstliche Tätigkeiten wie Kürbisse schnitzen, Herbstlaub sammeln und damit basteln gemacht. Das macht Lust auf den Herbst. Der Handlungsstrang mit den verschwundenen Apfelmännchen kam erst ungefähr ab der Hälfte, diese war dann spannend und Petronella selbst bekommt durch ihr verliehenes Hexenbuch auch noch so einige Probleme. Ich kenne Bücher und Hörbücher, bevorzuge eindeutig die Hörbücher. Nana Spier liest hier so vortrefflich. Ich könnte ihr stundenlang lauschen. Die Bücher können mich persönlich nicht so packen, an den Hörbüchern bleibe ich aber immer dran.

Dornen und Rosen: Der Hype hat mich auch gepackt. Allerdings konnte er mich nicht festhalten. Zuerst war ich völlig gefesselt, irgendwann bleibt die Spannung auf der Strecke und baut sich erst wieder einige Stunde vor Ende wieder auf. Die Aufgaben und die Auflösung waren mir letztendlich zu einfach, ebenso der Tod einer Person, da habe ich mehr erwartet. Die Charaktere bleiben relativ farblos, ein Bild konnte ich mir bisher von keiner Person machen. Die Sprecherin ist die meiste Zeit sehr angenehm zu hören. Zwischendurch betont sie Sätze ein wenig unpassend, seltsam oder zu extrem.



(short review) Die raunende Maske [Jonathan Stroud] ***`


Die raunende Maske

Originaltitel: The Hollow Boy
Autor: Jonathan Stroud

Verlag: cbj
Erscheinungsdatum: Oktober 2015
Gebundene Ausgabe mit 450 Seiten

ISBN: 978-3-570-15963-7
Preis: 18,199€
Empfehlung: ab 14 Jahren

Lockwood & Co.
1. Die seufzende Wendeltreppe
2. Der wispernde Schädel
3. Die raunende Maske
4. Das flammende Phantom
5. Das grauenvolle Grab

Kurzbeschreibung: Die Agenten von Lockwood & Co.: Anthony Lockwood, Lucy und George, führt ihr jüngster Fall mitten ins Zentrum der Geistererscheinungen, die London unerbittlich heimsuchen. Ein traditionsreiches Londoner Kaufhaus scheint Brutstätte des grausigen Phänomens zu sein. Wurde es doch auf den Überresten einer Pestopfer-Ruhestätte und über den Ruinen eines mittelalterlichen Kerkers errichtet. Gemeinsam mit Geisterjägern aus anderen Agenturen wagen sich Lockwood und seine Freunde bei Nacht in das Gebäude. Wer hier überleben will, braucht Mut und einen kühlen Kopf. Doch Lucy und ihre neue Kollegin Holly belauern sich eifersüchtig, Lockwood kommt von einem dunklen Geheimnis in seiner Vergangenheit nicht los und die düsteren Warnungen des wispernden Schädels verheißen Fürchterliches.

Meinung: Direkt nach Eintreffen meiner arvelle Bestellung, habe ich mit dem Lesen begonnen.

Es sind  gleich 3 Fälle zu lösen, wobei sich der Ausbruch in Chelsea durch das komplette Buch zieht. Trotz des vielen Inputs war die Spannung nicht durchweg vorhanden, auch fehlt mir das große Ganze. Der rote Faden, der sich durch die Reihe ziehen sollte. Wenn das so weiter geht, könnte der Autor die Reihe unendlich in die Länge ziehen. So weit ich das beim Lesen der weiteren Klappentexte interpretiere, wird es das auch weiterhin nicht geben, daher bin ich trotz der guten Unterhaltung froh, wenn die Reihe nach dem 5. Band abgeschlossen ist.

Mit Holly kam eine neue Person ins Team von Lockwood, die zwar viel Ordnung schafft, aber letztendlich unnötig für die Handlung war. Da wir das Geschehen durch Lucy`s Augen erleben, war uns Holly auch nicht gerade sehr sympathisch. Ebenfalls finde ich, dass die Charaktere allgemein sehr blass bleiben.

Fazit: Nicht durchweg spannend, aber dennoch kann man das Buch kaum aus der Hand legen.
Cover und Kurzbeschreibung via cbj

Film - & Serienmmonat September 2017

Hallo ihr Lieben,

der Oktober ist schon in vollem Gange, aber noch kann ich den September nicht gehen lassen. Es müssen noch einige Filme vorgestellt werden. Im September habe ich auch eine absolute Highlight Serie beendet, ansonsten war es eher durchschnittlich. Außerdem habe ich auch nicht zu allen Filmen /Serien etwas geschrieben, zu manchen habe ich einfach nichts zu sagen.








Die Schöne und das Biest: Die Realverfilmung mit Emma Watson musste natürlich auch ich mir anschauen. Leider war er jetzt so sonderlich herausragend. Die Handlung ist altbekannt und gleicht dem Disneyzeichentrick sehr. Es wird viel gesungen, was sich im Original selbstverständlich viel besser anhört, wie im Deutschen. ***

Supernatural Staffel 1

Ich, einfach Unverbesserlich 1 + 2

Freedom Writers

Wir sind die Millers

Hangover 2: Ganz ehrlich, der Film war mies :D Genau der gleiche Mist wie im Vorgänger,  diesmal sogar ein Minus von allen Tierschützern, ob nun süchtig oder nicht. Den 3. Teil lasse ich einfach sausen, den Mist muss ich mir nicht antun.

Rage of Bahamut: Virgin Soul: Mein absolutes Highlight im Oktober ♥ Leute, schaut euch diese Serie an. (Natürlich erst den Vorgänger: Genesis) Dieser Anime hat einfach alles was das Herz begehrt: Kampf, Krieg, Freundschaft, Fantasy, Liebe ....  Schaut euch auch unbedingt das Intro an. Die Serie habe ich mit meinem Freund auf prime gesuchtet, wir konnten es kaum erwarten, bis Samstags immer die neueste Folge kam. ***** ♥♥♥



Rückblick und Neuzugänge September 2017

Gelesen: 11 Bücher, davon 5 eBooks // 2637 Seiten
  1. Miss Daisy und der Tote auf dem Eis - Carola Dunn (eBook) ***`
  2. Irresistible: Ein Baby kommt selten allein - Lex Martin (eBook) **`
  3. Das Mädchen mit den roten Schuhen - Jodi Picoult (eBook) *** 
  4. Sadako. Ein Wunsch aus 1000 Kranichen - Johanna Hohnhold (eBook) ***
  5. Daringham Hall: Das Erbe - Kathryn Taylor ***`
  6. Der große Fang - Saskia Louis (eBook) ***
  7. Fullmetal Alchemist #6 - Hirmou Arakawa ****
  8. Der fantastische Mr. Fox - Roald Dahl ***`
  9. Der wispernde Schädel - Jonathan Stroud ***`
  10. Dolly Kill KillYukiaki Kurando ***`
  11. Hexe Lilli und das Geheimnis der Mumie - Knister ****

Gehört: 3 Hörbücher // 19 h 10 min
  1. Locke & Key - Joe Hill ** 
  2. Ein Waschbär zieht ein - Linnea Svensson ** 
  3. Hexenbuch und Schnüffelnase - Sabine Städing ****
    Top und Flop

    Trotz einiger Bücher gab es auch diesen Monat kein Highlight, auch keine größte positive Überraschung. Flops dagegen waren Irresistible und Ein Waschbär zieht ein.

    Abgebrochen: 1 Hörbuch, 1 eBook
    1. Huckleberry Finn - Mark Twain (3h50m/8h50m)
    2. Menschenwerk - Han Kang (120/224)
    Neuzugänge:
    1. Hexenbuch und Schnüffelnase - Sabine Städing (audible)
    2. Das Mädchen mit den roten Schuhen - Jodi Picoult (eBook)
    3. Hexe Lilli wird Detektivin - Knister
    4. Hexe Lilli und der Weihnachtszauber - Knister
    5. Hexe Lilli im wilden Westen - Knister
    6. Hexe Lilli und das magische Schwert -  Knister
    7. Hexe Lilli und der Ritter auf Zeitreise - Knister
    8. Hexe Lilli und das Geheimnis der Mumie - Knister
    9. Villa Wunderbar: Ein Waschbär zieht ein - Linnea Svensson (audible)
    10. Nacht über Frost Hollow Hall - Emma Carroll (eBook)
    11. Dornen und Rosen - Sarah J. Maas (audible)

    Lese / Höre ich gerade:
    1. Dornen und Rosen - Sarah J. Maas (audible)
    2. Nacht über Frost Hollow Hall - Emma Carroll (eBook)
    SuB: 23 Bücher, 6 Hörbücher, 42 eBooks

    Fazit: Man glaubt es kaum, es ist Oktober. Noch 2 Monate, dann ist auch schon 2018. Wo ist das Jahr geblieben ? Nun, mein Plan, ins neue Jahr ohne SuB zu starten ist zwar nicht umsetzbar zu dieser Zeit, aber der Abbau klappt sehr gut. eBooks habe ich einige aussortiert, natürlich auch gelesen. Die Neuzugänge halten sich auch in Grenzen, wobei ich gerade bei arvelle bestellt habe :P

    Ich denke, in meiner liebsten Jahreszeit werde ich noch einige Bücher lesen, hoffentlich nicht nur durchschnittliche, sondern auch Highlight-Bücher. 

    [Shorties] Der wispernde Schädel // Dolly Kill Kill





    Der wispernde Schädel: Nach bestimmt einem Jahr konnte mich dieser zweite Band so überzeugen, dass ich mir sogar Band 3 nun gekauft habe. Die Handlung ist spannend, kurzweilig und voller Abenteuer. Der Schreibstil ist für meinen Geschmack ein wenig zu ausschweifend, Orte und Nichtigkeiten wurden zu lange und ausführlich erklärt. Die Charaktere bleiben ein wenig blass, haben aber Potenzial, genau wie das komplette Buch. Ich jedenfalls bin nun gespannt wie es weiter geht.

    Dolly Kill Kill: Der Auftakt der Reihe konnte mich nicht gänzlich überzeugen, aber dennoch so weit, dass ich mir den nächsten Band auf die Wunschliste gepackt habe. Wir sind live dabei beim Ausbruch der Katastrophe, dann vergeht ein halbes Jahr und Iruma, trifft auf eine Rebellengruppe. Es ist verrückt, ein wenig abgedreht, aber spannend und interessant. Die Klappentexte der nächsten Bände haben mich neugierig gemacht, der Zeichenstil ist zwar nicht zu 100% mein Geschmack, aber es ist gut gemacht.

    3D - Lesezeichen Harry Potter


    Schönen Sonntag ihr lieben Büchermenschen,

    seit einigen Wochen möchte ich euch eine Kleinigkeit zeigen, die mir mein Freund mit seinem 3D-Drucker machte. Nämlich ein Lesezeichen, aber nicht irgendeins, sondern eins mit Harry Potter Kürzel. Da er von meiner Büchersucht nicht gerade sehr begeistert ist, habe ich mich natürlich umso mehr über dieses kleine Geschenk gefreut.


    Wenn ihr auch einen 3D-Drucker besitzt, dann könnt ihr euch die Datei bei thingiverse kostenlos downloaden. Im Nachhinein habe ich  noch dieses Lesezeichen entdeckt, das ist sogar noch schicker. Mittlerweile wurden auch schon mehrere Baby Groots,  ein Ohnezahn, ein Tryforce, viele Geschenke und allerlei Kram gedruckt. Anfangs war ich von der Idee eines 3D-Druckers nicht begeistert, aber mittlerweile sind schon ein paar schöne Dinge entstanden, die meine Meinung geändert haben.


    [Shorties] Das Erbe // Der große Fang





    Daringham Hall - Das Erbe: Ich war sofort gefesselt vom Schreibstil und konnte es kaum erwarten, bis ich das Buch wieder in Händen hatte. Letztendlich war es aber sehr vorhersehbar, die Verstrickungen im Hintergrund sind für den Leser extrem offensichtlich, während die Protagonisten den Gedanken nicht einmal hegen. Zudem konnte ich mir kein Bild der Landschaften, von Daringham Hall oder den Charakteren machen. Den nächsten Band werde ich auf jeden Fall aber lesen.

    Baseball Love - Der große Fang: Ein weiterer Band der Baseball Love Reihe, diesmal geht es um Ryan und Grace. Der Anfang war sehr offensichtlich was Grace Freund angeht, wer hätte sich das nur gedacht..... ?! Saskias Humor schlägt hier wieder volle Kanne zu, es ist schwer, da zu widerstehen. Dennoch war dieser Band nicht mein Geschmack. Ich konnte weder Ryan noch Grace vor meinem inneren Auge sehen, konnte keine Verbindung aufbauen und war tatsächlich auch ein wenig genervt von ihrem Hin und Her.